Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Archiv 2009 Wie stelle ich mir einen guten Sozialstaat vor?

Wie stelle ich mir einen guten Sozialstaat vor?

E-Mail Drucken PDF

 

Wie stelle ich mir einen guten Sozialstaat vor?

 

Nun jeder kritisiert an der schwarz/gelben Regierung. Was ja auch durchaus seine guten Gründe hat.

Nur wie sollte denn der Sozialstaat aussehen ?

Also erstmal müsste die Schere zwischen Arm und Reich wieder geschlossen werden. Das soll nicht heißen, den Reichen alles nehmen und den Armen geben. Erstens wäre das auch nicht besser, sondern man würde den Spieß nur umdrehen.

Und dann was hätten wir davon?

Nein, ich wäre nur dafür, dass die starken Schultern mehr tragen müssten, als die schwächeren.

Und Menschen, die nur durch Finanzkunststückchen reich werden, und dafür nicht einen Finger krümmen müssen, denen würde ich eine Finanzsteuer aufbrummen, dass es nur so kracht.

Ferner müssten die Grundbedürfnisse des Menschen, wie heizen, wohnen und essen aus den Spekulationsoptionen ganz verschwinden, das müsste man per Gesetz regeln.

Gesundheit, Rente, Altenpflege das müsste durch Steuern finanziert und verstaatlicht werden.

Wobei die bestehenden Behörden und die Kassen ja die Verwaltung dessen weiterführen könnten.

Bei der Gesundheit bräuchte es eine Grundversorgung (aber eine realistische) und alles was unter Überversorgung (Schönheitsop´s, Tattoo und Piecingnachsorge, Extremsportverletzungen etc.) fallen würde, das können die Kassen dann als Privatversicherungen anbieten.

Die Rentenkassen sollten auch durch ALLE bezahlt werden. Keinerlei Ausnahmen mehr, wie Beamte oder Abgeordnete...

Dann gehört die Energieversorgung auch in staatliche Hände. Dazu zählt auch Wasser und Müll, sowie Straßen.

Die Bahn und der gesamte öffentliche Nahverkehr gehört ebenfalls in staatliche Hände. Ebenso die Bildung.

Während hier m. E. Nach bundesweit eine einheitliche Bildungvorgabe gelten sollte.

Die Länder könnten dann zwar noch individuell über Zahl der Schulen und Einstellung der Lehrer entscheiden. Ebenso über die Lehrbücher.

Nur den Rahmen sollte der Bund vorgeben. So, dass in allen Bundesländern die Menschen die selben Bildungschancen haben.

Dann müsste Bildung natürlich kostenlos sein.

Auch in der Volkshochschule müssten normale und bezahlbare Bildungskurse durch den Staat gesponsert werden.

Ja ….so könnte er aussehen der Sozialstaat....

AG Sozialemokraten

Jusos

SPD Erneuern

AWO

Falken

Starke Basis

Ich will meine Partei zurück

DL 21

 

 

 

 

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 533
Beiträge : 5831
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 16439499

Verwandte Beiträge