Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Demokratischer Sozialismus Alte Zitate von wichtigen SPD Mitgliedern

Alte Zitate von wichtigen SPD Mitgliedern

E-Mail Drucken PDF

 

Abgeschlossen ist der Prozeß des Zusammenwachsens erst, wenn wir nicht mehr wissen, wer die neuen und wer die alten Bundesbürger sind.

 

Besinnt Euch auf Eure Kraft und darauf, daß jede Zeit eigene Antworten will.

Der Bürgerstaat ist nicht bequem, Demokratie braucht Leistung.

Die Demokratie ist uns keine Frage der Zweckmäßigkeit, sondern der Sittlichkeit.

Die Zukunft wird nicht gemeistert von denen, die am Vergangenen kleben.

Eine Gesellschaft ... die das Alter nicht erträgt ... wird an ihrem Egoismus zugrunde gehen.

Es ist wichtiger, etwas im kleinen zu tun, als im großen darüber zu reden.

Ich glaube nicht, daß diejenigen recht haben, die meinen, Politik besteht darin, zwischen schwarz und weiß zu wählen. Man muß sich auch häufig zwischen den verschiedenen Schattierungen des Grau hindurchfinden.

In der Jugend Marxist zu sein, ist eine gute Vorbereitung, um im Alter ein guter Sozialist zu werden.

Mut kann nur der haben, der auch Furcht kennt; der andere ist nur tollkühn.

Politiker, die Dogmen huldigen oder ihren Platz auf einem Podest staatsmännischer Unfehlbarkeit beanspruchen, verdienen kein Vertrauen.

Sozialdemokratie ist ein Synonym für demokratischen Sozialismus.

  1. Unsere Zeit steckt, wie kaum eine andere zuvor, voller Möglichkeiten - zum Guten und Bösen. Nichts kommt von selbst. Darum - besinnt Euch auf Eure Kraft und darauf, daß jede Zeit eigene Antworten will und man auf ihrer Höhe zu sein hat, wenn Gutes bewirkt werden soll.
  2. Wer glaubt, das ganze Leben bestehe nur aus Marktbeziehungen, der kennt letztlich von allem den Preis und von nichts mehr den Wert.
  3. Wir bekräftigen immer unsere Beschlüsse, wir weisen immer darauf hin, was wir schon gesagt haben, und wir hören wenig darauf, was die Menschen bewegt.
  4. Es ist schlimm, in einem Lande zu leben, in dem es keinen Humor gibt. Aber noch schlimmer ist es, in einem Lande zu leben, in dem man Humor braucht.
  5. Hoffnung? Das ist ein Gebot, dem die Politiker nicht ausweichen dürfen!
  6. Wenn Unternehmen, Gewerkschaften und Parlamente gemeinsam irren, dann zahlen zunächst die Steuerzahler die Zeche, später die arbeitslos werdenden Arbeitnehmer und die Beitragszahler der Sozialversicherung, schließlich aber die Gesellschaft insgesamt, deren Wettbewerbsfähigkeit in einer dynamischen Weltwirtschaft wegen eigener Stagnation schwindet.
  7. Wenn man ins Fleisch schneiden muß, dann muß man beim eigenen Fleisch anfangen.
  8. Wenn wir uns weiterhin einer Steuerung des Asylproblems versagen, dann werden wir eines Tages von den Wählern, auch unseren eigenen, weggefegt. Dann werden wir zu Prügelknaben gemacht.

Nun das Rätsel:

Welches Zitat ist NICHT von einem SPD Mitglied?

SPD-Erneuern

 

 

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 335
Beiträge : 5749
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 14223591

Verwandte Beiträge