Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Klartext

Klartext

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

der SPD-Bundesparteitag hat mit Mehrheit die Entscheidung gefällt, angeblich „ergebnisoffene“ Verhandlungen mit der Union zu führen.

Ich befürchte, dass der Drang sehr groß ist, die GroKo auf jeden Fall weiterzuführen.

Ich kann nicht verstehen, wie man so ignorant sein kann, zu glauben, dass es jetzt (bei deutlich schwierigeren Voraussetzungen) besser gelingen soll als die letzten beiden Male.

Dies habe ich auch in meinem aktuellen Blogtext klar gemacht.

Es steht nicht weniger als die Zukunft der Partei auf dem Spiel.

Ich halte die GroKo schädlich für die SPD und für das Land.

Das habe ich schon vor vier Jahren gesagt und mir wurde vehement widersprochen.

Am Ende haben die beiden GroKo Parteien nicht nur massiv an Stimmen, sondern auch an Vertrauen verloren. Dagegen wurden die Ränder gestärkt und vor allem hat eine rechte Partei massiv davon profitiert.

Was soll noch passieren, damit wir endlich wach werden?

Dabei gab es vor vier Jahren und gibt es auch heute Alternativen.

Keine Lösung ist einfach, aber es muss nicht zu Neuwahlen kommen und eine Minderheitsregierung ist nicht per se schlecht, nur weil wir sie in Deutschland noch nie hatten.

Eine GroKo hatten wir schon zu häufig und sie wurde deutlich abgewählt. Zudem wäre mit einer Neuauflage die Erneuerung der Partei beendet.

Es gibt also viel zu tun und ich werde darum kämpfen, dass wir nicht doch so weitermachen wie bisher. Unabhängig der derzeitigen Diskussionen und dem ganzen Wirbel wünsche ich allen ein wenig Besinnung, schöne Festtage und vor allem ein gesundes und gutes neues Jahr.

Viele Grüße


Zuletzt aktualisiert am Freitag, 15. Dezember 2017 um 11:32 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 353
Beiträge : 5854
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 17028395

Verwandte Beiträge