Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten 1350 Tage ohne FDP

1350 Tage ohne FDP

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Na sowas

trotz der ganzen multimöglichen Koalitionsdiskussionen zur Zeit kann man als kritischer Sozi – sind wir ja alle, klar – Hoffnung schöpfen: die FDP löst sich bundespolitisch auf.

Nach 1200 Tagen ohne die Liberalen im Bund war das zunächst Utopie, nach Brüderle, Rösner, Bahr, Westerwelle selig. - kam Christian Lindner.

Mit Herrn Kubicki, dem elder Quakeman aus Schleswig – Holstein, zwei Lachermacher.

Und nun stehen sie da, die Freundlichen Fanatiker der Feixenden, Feisten, Frierenden, Fliehenden, Flatternden Demokratischen Partei Deutschlands und zeigen ihr wahres, neoliberales Gesicht: Ohne Soli mehr Kohli für Grossunternehmen, die hauptsächlich von der Abschaffung ersterem profitieren würden. Was interessiert uns als 'Freie' die im Wahlkampf adressierte Krankenschwester, der ganze Kram, den die Schmollpartei Deutschlands (SPD) ständig vor sich her trägt ?

Und Siemens, Thyssen- Krupp, Amazon jetzt, tja.

Zumindest Siemens hat anscheinend gehofft, seinen Stellenabbau nach dem 24. September unschuldig verkünden zu können, erstmal die Wahl abwarten, dann sehen wir weiter, nun, Boss Kaeser, spekulativ verbockt.

Und dann stehen Deine Mitarbeiter auf der Strasse und demonstrieren gegen die Vernichtung ihrer Lebensplanung trotz bombiger Gewinne.

Frechheit.

Das Prinzip 'Blackrock' lässt grüssen.

Blackrock? Friedrich Merz (CDU) ist da lobbyistisch aktiv in diesem international tätigem Fondsmoloch, der gerne privatisieren möchte, was zu kapitalisieren ist in dieser Republik als Investor in allen 30 Dax – Unternehmen zum Wohle des globalen Finanzkapitals.

Nein, natürlich zur Stabilisierung des Standorts Deutschland.

Nur nebenbei – das Sozialticket, ein Modell in NRW, um sozial schwachen Mitbürgern Mobilität zu erleichtern, will Schwarz/ Gelb in Düsseldorf zügig abschaffen, unter welcher Ägide wohl ?

Vom sich so leutselig gebenden Mr. Laumann (CDU) hört man dazu bisher übrigens nichts.

So wenig wie über die angedachte Verscherbelung des Telekom - Aktienbestandes des Bundes, und nun sind wir wieder bei den Liberallas, - die Datenkraken wie Facebook und Google hier Tür und Tor öffnen würden, um deren saugendes Geschäftsmodell zu verifizieren.

Freiheit? Klar, nur, für wen?

Schalke/ Dortmund 4 zu 4 gestern, das ist ein Kompromiss !

FDP, geh mich weg...

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 30. November 2017 um 17:42 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 335
Beiträge : 5748
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 14209275

Verwandte Beiträge