Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten 12 Euro

12 Euro

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Mindestlohn, war das nicht vor Äonen eine Forderung von, wie hiessen die denn, PDF, PDS, WASG oder so (?). Linkspartei, ach ja.

Eine Partei in Deutschland heißt seit über 150 Jahren SPD.

Ein relevanter Repräsentant dieser Organisation ist Olaf Scholz, Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Freihandel sozusagen und freies Denken implizierend.

So frei wie Klaus von Donanyi anscheinend, der Martin Schulz im Nachtrag dafür kritisiert, mit 100 Prozent Anfang 2017 zum Vorsitzenden gewählt worden zu sein, um dann krachend im September zu verlieren.

Man erinnere sich an Kritik des Herrn von Dohnany nach dem Wahlkampf an Schulz, an vorher solidarische flammende Reden seinerseits auf den Marktplätzen der Republik erinnert man sich nicht, schlicht, weil es sie nicht gab.

Wer stundenlang in Talkshows sitzen kann, hätte auch im fortgeschrittenen Alter mal zehn Minuten auf ein SPD – Podest steigen können, um - wie auch immer – für die SPD eintreten zu können.

Olaf Scholz schipperte immerhin mit der hiesigen SPD auf der 'MS – Günther' (Boot einer Lokalgrösse, die eine Million Euro bei Quiz - Jauch gewann), im Frühsommer im Kanalhafen herum, auch schön.

Hätte, hätte, Fahrradkette. Scharpings und Steinbrücks hatten wir genug.

Jetzt auch noch Frau Nahles mit ihrer Kritik an Martin Schulz. Der Mann ist gut, Punkt, aus.

Ernst beiseite: Wer linke SPD – Politik wieder erfolgreich machen will, sollte sich um Realitäten in der Arbeitswelt kümmern: Menschen, die unterirdische Arbeitsbedingungen z.B. bei Paketdiensten und im Gesundheits/Pflegebereich tagtäglich erleben, die nicht in der ZEIT oder anderswo ihre wohlhabende Selbstbestätigung in einer globalisierten Welt visualisiert bekommen, sondern real abends ins Bett gehen, nicht wissend, wie es für sie in den nächsten Jahren weiter geht. Rente, Gesundheitspolitik, Altersarmut etc.

Denen ihr gewohntes Lebensumfeld immer fremder wird, durch die ach so tolle Zuwanderungsfreiheit aus Osteuropa (und eben nicht durch die Kriegsflüchtlinge), die in ihren Vierteln im Ruhrpott z.B. nicht mehr wissen, was da abläuft.

Will aber keiner so richtig realisieren aus dem 'linken' Lager. Irgendwann sind so viele Menschen 'integriert' und schaffen eine ganz andere Realität in Deutschland, die den nunmehr ein Jahr 'regierenden' Trump als Blaupause für Zukünftiges durchschimmern lassen könnten in dieser Republik.

Aber sowas glaubt ja kein Mensch. Nur die AfD. Und die ist doof.

Ach ja: 12 Euro Mindestlohn.

Mal so raushauen.

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 14. November 2017 um 08:56 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 335
Beiträge : 5735
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 14096403

Verwandte Beiträge