Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Die verblasste Generation

Die verblasste Generation

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Show Größen über die sprachen wir bisher noch gar nicht, es sind nicht immer die die stets im Rampenlicht stehen sondern dazu kommt die Vielzahl von Zeitgenossen die unbedingt im Rampenlicht stehen möchten.

Denen ist alles recht um einmal dort stehen zu können und dabei bedient man sich Mittel, es gab und es wird sie immer geben die mittels der Vitamin B unter die Höhensonne des temporären Glücks fanden.

Für den Moralisten und von dieser aufrechten Art gibt es immer weniger, ist die Einnahme von Vitamin B diesbezüglich bereits die Schwelle zur Korruption.

Die Anwendung und die offensichtliche Ausnutzung von Vitamin B sowie die unterschwellig verbreitete Korruption, die mitunter verdeckt wird von einer erstklassigen Manipulation hilft eigentlich nur wenigen und schadet sehr vielen.

Manipulation ist ein geschicktes Gesellschaftsspiel und klammert stets welche aus, meistens endet dieses Spiel in einem Finale was man als Mobbing bezeichnet.

Die Gesellschaft ist also innerhalb von 3 Jahrzehnten im Geist und in den Handlungen bereits soweit nach rechts gerückt, dass manches freiheitlich liberale von den Pragmatikern des Jahres 2016 zu einer Sozialromantik erklärt wird.

Andererseits sollte man wissen, interne Hochschulanalysen ergaben folgendes: mehr als 80 % der Studenten im Fachbereich der BWL hatten sich mit dem Thema „ Mitbestimmung am Arbeitsplatz“ noch nie beschäftigt.

Nicht nur das ist beschämend für unsere Demokratie sondern es zeigt die Schmalspur der Dozenten, dessen Vorlesungen der Teil des Angebotes sind.

Wir befinden uns auf dem Weg zu einer Radikalisierung, wohlgemerkt nicht der plumpen und der Verdrossenen, sondern einer über Jahre hinweg mitunter sogar gewollten.

Eine gewollte Radikalisierung stellt dabei seine eigene Handlungen in den Mittelpunkt, damit stellt man sich und etwas heraus, langsam nähern wir uns der Show Größe.

Sich selbst herausstellen ist der Schlüssel zum Erfolg der Egomanen, der muss also um seiner Linie treu zu bleiben andere schlecht machen, denn sonst fehlt der Erfolg.

Mittlerweile heißt das wiederum, man sichert sich rechtlich ab, man stärkt damit sein Rechtsbewusstsein und damit beginnt eine Gegenläufigkeit, eigentlich müsste das Handeln des Einzelnen der Gerechtigkeit dienen.

Das Fass zum Überlaufen bringt dabei VW in Wolfsburg, man hat die führenden Manager rechtlich und haftpflichtig abgesichert, nur mal am Rande gefragt, womit rechtfertigte man eigentlich solche Manipulationen?

In dieser Republik ist die Gerechtigkeit eine Dispositionsgröße geworden und zudem wird kaum noch die Zivilcourage belohnt.

Eigentlich unfassbar, es müssen doch noch etliche das „Vater unser kennen“ in dem es u.a. heißt: "und vergib uns unsere Schuld denn wir vergeben unseren Schuldigern.“

Wie viel an Schuld laden eigentlich manche auf sich, die meinen stets über andere ein Urteil fällen zu müssen?

Dazu mal wieder ein Beispiel aus der Praxis: Meine Generation arbeitete bereits damals auch mit Vorgaben und Netzplänen und wir standen unter Termin- und Kostendruck, trotzdem wagten wir fast jeden Morgen das persönliche Gespräch mit allen Beteiligten und erfuhren dabei etwas mehr.

Wir wussten es noch, was uns unter Mentor mit auf dem Weg gab, gut geplant ist halb gefertigt.

Wer heute dieses Gespräch nicht sucht, zeugt von einer instabilen Lage, eine solche Show Größe wird irgendwann im Rampenlicht schmelzen.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 27. Februar 2016 um 03:08 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 337
Beiträge : 5721
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 13869527

Verwandte Beiträge