Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Elitenkanal ARD: Ein Promoter schafft das Volk ab!

Elitenkanal ARD: Ein Promoter schafft das Volk ab!

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Thomas Schreiber von der ARD erklärt, wie der Sender zukünftig mit demokratischen Auswahlprozessen umgehen will.

Er will sie abschaffen.

Frage: Wie kam es dazu, dassXavier Naidoo für den ESC zur Verfügung steht? Und wer genau hat letztendlich die Entscheidung getroffen?

Schreiber: Ich habe nach Wien mit Carola Conze, unserer neuen Head of Delegation, und Jörg Grabosch von Brainpool, dem Produzenten von “Unser Star für Oslo”, darüber diskutiert, was wir eigentlich suchen. Und wir wussten, was wir nicht mehr wollen: Bands oder Künstler, die den deutschen Vorentscheid im Wesentlichen als Promotionfläche genutzt haben. (Quelle: Offizielle Eurovisions-Website)

Folgerichtig wurde in der ARD für 2016 auf einen Vorentscheid zum European Song Contest verzichtet und Xavier Naidoo inthronisiert.

Ein bisschen Pseudodemokratie sollte aber trotzdem sein. Der Sänger stellte 6 Songs zur Auswahl, über die das Publikum abstimmen durfte.

Man stelle sich vor, die Regierungschefin steht 2017 schon fest und sie stellt bei der Bundestagswahl 6 verschiedene Programme zur Auswahl, für die die Bürger sich entscheiden dürften.

Das wäre dann Demokratie auf der Ebene der Schülermitbestimmung.

Erneut ein Hinweis darauf, dass die ARD in der deutschen Medienlandschaft eindeutig zu mächtig geworden ist, obwohl sie qualitativ immer mehr abbaut und dafür immer mehr Geld zur Verfügung bekommt.

So etwas beobachtet man sonst nur bei Monopolunternehmen, wie der deutschen Post.

Schlechter werden mit mehr Geld, dank einer gesetzlich festgelegten Monopolmacht.

Man fragt sich inzwischen, warum private Sender nicht in der Lage sind, die Lücke zu besetzen, die die ARD zunehmend offen lässt.

Objektive Berichterstattung mit hoher Bürgerbeteiligung zu ermöglichen.

Nur Mut ihre Privaten! Die ARD ist sowieso bald am Ende.

Ihr Monopol auf Rundfunkgebühren wird irgendwann ganz gekippt. Aber vorher brauchen wir ein paar vernünftige Private!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 24. November 2015 um 03:35 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 362
Beiträge : 5722
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 13875217

Verwandte Beiträge