Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Gedanken zum 1. Mai

Gedanken zum 1. Mai

E-Mail Drucken PDF

1. Mai 2015, wer demonstriert und wofür?

Wer kann frustrierte Niedrig Lohnempfänger überhaupt erreichen, wer kann sie begeistern mit zur Demo zu kommen?

Wer erreicht noch Hartz IV Empfänger, Deutschlands untere soziale Schicht hat eben keine Lobby.

Wie und womit erreicht man junge Menschen, mit mehr Bildung, wenn sie dann dem Arbeitgeber zu teuer sind, mit besseren Bedingungen während des Studiums, wenn sie dann zur Bachelorette werden.

Wenn einerseits Deutschlands Wirtschaftsmanager einen Fachkräftemangel beklagen, aber selbst für einfache Berufe die Messlatte jenseits der Olympianorm legen, dann weiß doch jeder in diesem Land, diese Gilde will billige Akademiker für einen gewissen Zeitraum aus 3. Ländern importieren.

Am 1. Mai singt man die alten Arbeiterlieder, welche Zukunft haben die Arbeiter von Wien im Jahre 2015?

Ihre Zukunft heißt: Flatrate, das Leben wird zu einer beliebigen Flatrate, man arbeitet als Zeitarbeiter, nimmt Teil am Leben mittels 96 TV Programme im Supersonderangebot von Kabel Deutschland, ist vernetzt in allerhand Sozialen Netzwerken zum Surftarif, schafft sich ein google Wissen an, postet das in alle Welt und hat das Leasing Handy, man braucht kein Sparbuch mehr, denn die Banker sitzen gerade auf der Anklagebank.

Man wird am Arbeitsplatz verkauft, dank Middelhoff und Bräuer, wird vor der Tagesschau berieselt direkt von der Frankfurter Börse, man versteht weder den DAX noch macht AJAX das Becken sauber.

Frohsinn heißt Helene Fischer auf allen Kanälen, Jubel, Trubel und Heiterkeit zum Bachelor ist es nicht mehr weit.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 01. Mai 2015 um 02:59 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 335
Beiträge : 5749
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 14233192

Verwandte Beiträge