Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Ein frohes Neues Jahr

Ein frohes Neues Jahr

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Ein frohes Neues Jahr, man kann eigentlich diese Glückwünsche nicht mehr ernst nehmen, denn wie froh sollte man sein?

Kann man froh sein wenn man erlebt das Lebensversicherer den Garantiezins nicht mehr halten möchten und wenn man die Machtzentralen und die Aktienwerte der Versicherungen kennt?

Kann man froh sein im Jahr 2014, wenn man auf ein Sparbuch nur noch 0,2% Zinsen bekommt, wenn gleichzeitig der Finanzminister von einem billigen Geld spricht?

Das in der EU derzeit angebotene sog. billige Geld, ist eigentlich wessen Geld und für wen und was bietet man es an?

Wir haben alle einem Lohnverzicht uns auferlegt, unsere Altersrenten wurden um sage und schreibe 2013 um 0,25% erhöht und wir leben mit sozialen Kürzungen, das sind für viele sicherlich frohe Botschaften, doch für die Mehrheit der Bürger gewaltige Einschnitte.

Ein frohes Neues Jahr allen Vollzeitbilliglöhnern, all denen die von ihrem Monatslohn kaum ihr Leben bestreiten können und denen man die 8,50 Brutto Mindestlohn nicht zahlen möchte.

Ein frohes Neues Jahr all denen der einen Mietserhöhung ins Haus steht, Dann zahlt mal von euren Mindestlohn die Miete, der Neoliberalismus kennt keine Nächstenliebe.

Ein frohes Neues Jahr all denen die studiert haben, Universitätsabschlüsse in der Tasche haben und sich als Praktikanten durchschlagen, die sich dann selbstständig machen und sich selber ausbeuten.

Ein frohes Neues Jahr all den Tagesschau und ZDF Heute Zuschauern, die sich immer wieder die Börsennachrichten hereinziehen dürfen, die wissen wenigstens wie der Parketthandel reagiert, nur sagt uns keiner wie der funktioniert.

Ein frohes Neues Jahr auch allen Sozialschwachen, man erhöhte großzügig um 5 Euro im Monat die Hartz IV Bezüge, das muss man erst einmal im Bundeshaushalt einstellen, das ist ein ganz anderes Verfahren als ein Ehrensold.

Ich glaube es reicht, mit all diesen „gut und günstig“ Sprüchen, auch das kommende Jahr wird kaum besser.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 31. Dezember 2013 um 04:13 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 335
Beiträge : 5748
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 14211267

Verwandte Beiträge