Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Grünes Weihwasser auf Deutschlands Haupt

Grünes Weihwasser auf Deutschlands Haupt

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Die barmherzigen Samariter sind nun grün, denn der Bundesparteitag der Grünen erfüllte die Funktion eines Kirchentages, man klammert aus und gönnt vielen ein wenig mehr.

Auf welchen Weg befindet man sich dabei allerdings, man selektiert nicht Gedankenzüge sondern man gönnt sich dem Beifall und damit startet man eine Abkehr von der anliegenden Auseinandersetzung.

Was sicherlich nicht heißt, es beginnt eine neue Ära von grünen Liberalen aber man fischt im Wasser einer am Boden liegenden Partei.

Deutlich wurde das an den Beschlüssen zum Hartz IV Transfer, das ist eigentlich nicht das Kernthema der Grünen und trotzdem versuchte man mittels Harmonie das Weihwasser des Parteitages dazu einzusetzen.

Wobei andererseits die Zukunft einer sozialen Stadt mit gewissen Voraussetzungen als Thema angeschnitten wurde, im Kern aber erstickt wurde, die Grünen haben gelernt Diskussionen zu umgehen und Zugpferde auszuwechseln.

Im Rausch um Claudia Roth ging eigentlich das Ab watschen eines Borris Palmer unter, den wählte man nicht mehr in den Parteirat.

Borris Palmer ließ sich nicht formen weder von der Regierung in seinem Bundesland noch in seiner Strategie von Stuttgart 21, erkennt man daran eigentlich den Wandel durch Annäherung an die Meinung des Volkes?

Eigentlich hätte diese grüne Partei Themen genug gehabt, von der Beschneidung, von der grünen Perspektive innerhalb unserer Wirtschaft, vom Umbau der Finanzmärkte und hin zur Solidarität mit den von der EU gequälten Völkern Europas, die Offensive für ein verantwortlich volleres Leben mit Thesen und Argumenten zu untermauern, sind die Grünen hier in die Jahre gekommen und trauen sich den Elan nicht mehr zu?

Gewinnt man Wahlen mittlerweile mit dem Einseifen des Wählers ohne dass man dabei klare Stellung bezieht, genau die vermisste man als es wieder einmal über Gorleben ging. Regierungsverantwortung übernehmen in einer Epoche wo der Kompromiss vor dem Argument steht, kann zu einem Fiasko werden.

Die Grünen bewiesen wie sehr sie zu einer Partei im bundesdeutschen Parlamentsbetrieb geworden sind, denn ihre Vorreiter beherrschten die Sho

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 22. November 2012 um 05:36 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 335
Beiträge : 5750
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 14237227

Verwandte Beiträge