Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Europapolitik Was passiert warum zu wessen Nutzen?

Was passiert warum zu wessen Nutzen?

E-Mail Drucken PDF

"Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob etwas passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten garnicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter, Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt."

Zitat von Jean-Claude Juncker, den heutigen Chef der Eurogruppe

SPIEGEL 52/1999 vom 27. Dezember

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-15317086.html

Noch Fragen?

2012: Entlassungwellen zum Erhalt des Systems.

Schlecker: 30.000 Stellen

Peugeot 8.000 Stellen

EVO-Bus 1000

RWE 10.000

Opel ???? (minus 15% Neuwagenabsatz)

Karstadt: http://politikprofiler.blogspot.de/2012/07/der-kapitalismus-lost-keine-probleme-er.html

Iveco 4000

Solarbanche ????

Telekom 1300

Blackberry 10.000

Nokia 10.000

Neckermann 4.000

HP 30.000

Lufthansa 1000

Konsumgüterhersteller Procter & Gamble (P&G)  5700

E.ON 6000

IBM 8000

Heidelberger Druck 2000

Motorola ????

Wir haben offensichtlich von allem zuviel, zuviele Produkte, zuviele Menschen, zuviele Schulden, exponentiell wachsendenden Reichtum in den Händen weniger . . .

Lesebefehl: Naomi Klein, Die Schock-Strategie: youtube

Das sollten wir niemals vergessen:

Ex-Kanzler Schröder preist auf dem Wirtschaftsforum 2005 in Davos sein Kind:

„Wir haben unseren Arbeitsmarkt liberalisiert . . . Der Niedriglohn-Sektor in Deutschland wuchs so rasch wie in kaum einem anderen Land . . . „

Der ehemalige Vorsitzende des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) Michael Rogowski sagte am 16.12.2004 auf Phönix:

"Am 9. November 89 haben wir mit der Maueröffnung auch die Abrissbirne gegen den Sozialstaat in Position gebracht.
Hartz V bis VIII werden demnächst folgen.
Es ist Klassenkampf und es ist gut so, dass der Gegner auf der anderen Seite kaum noch wahrzunehmen ist".

 

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 340
Beiträge : 5856
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 17120048

Verwandte Beiträge