Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Hier spricht die Basis Innenleben der Politik

Innenleben der Politik

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Aus Gründen.

Vielleicht auch, weil ich gerade eine neue Erfahrung mit meiner alten Welt machen durfte.

Eine Welt, in der ich lange zu Haus, aber vielleicht doch nie wirklich heimisch war, weil ich Politik noch mit Überzeugung und Herzblut vertreten habe und nicht austauschbar wie einen Job bei der Wirtschaft oder Verwaltung und nicht quotengesichert, aber eben auch.

Auch weil finde, dass es kaum oder wenig gute Bücher und Aufsätze darüber gibt.

Warum ist das so?

Das Innenleben der Politik.

Der Macher und Gemachten.

Wo Statussymbole und finanzielle Unabhängigkeiten mehr wert zu sein scheinen, als Überzeugung und Sachverstand und vor allem Menschlichkeit.

Gemeint ist Menschlichkeit mit Nahe bei den Menschen zu sein und nicht bei Satzungen, Verordnungen, Haushaltsplänen und Parteisitzungen. Und das oft genug noch verbunden mit Doppelmoral und Doppelleben.

Inzwischen ist es längst nicht mehr der Typus von Mann, sondern noch öfter der Typus von Frau.

Früher begann die politische Karriere noch mit Kassieren und Plakate kleben, heute schafft Frau das, eben auch dank Quote, nach einem Jahr Mitgliedschaft in ein Ministeramt.

Das gilt auch für Mann, aber nur dann, wenn er aus dem gesellschaftlichen Gefüge kommt, wo mann sich das leisten kann.

Was gehört heute in Deutschland – links wie rechts – grün wie rot und schwarz – dazu, um im Innenleben der Politik in den Kern der Machtausübung zu gelangen.

Die Briten haben es einfach: nur der richtige Hut.

Und bei uns?

Das abgebrühte Ekel, der schleimige selbstsüchtige Macher, die eloquente Kostümträgerin?

Ich möchte mich mal an die Arbeit machen, dieses Innenleben zu filtern.

Nur wie kommt man dahin?

Ich tauge nur noch zur Arbeitsgruppe 50 Plus und habe auch keine Lobby als freier Beruf.

Also bleibt mir nur der Blick über den Gartenzaun.

Aber reizvoll, auch wütend, auch weil es Not tun würde, vielleicht tue ich es mir an.

 

 

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 335
Beiträge : 5750
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 14240261

Verwandte Beiträge