Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Gedanken Merkels Sommerloch-Trauma

Merkels Sommerloch-Trauma

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Der Teufel höchstpersönlich hat sich ihrer angenommen.

Erwin, der Rottweiler.

Angie, die Uckermark-Perle, packt das kalte Grauen.

Dabei hatten wir Dich doch immer schon gewarnt.

Angie Angie ain't it time we said goodbye

With no loving in our souls and no money in our coats you can't say we're satisfied

Zugegeben, Erwin geht es um etwas Anderes.

Er warnt vor der programmatischen Entleerung der Unions-Blase.

Und kaum hat er`s gesagt, kommen die unionsinternen Kritiker aus ihren Löchern und legen nach.

Ich fühle mich gleich an die Zeit erinnert, als der deutsche Außenminister auf Stand-By geschaltet wurde und fortan als Kaltreserve der Liberalen durch die Welt tingeln durfte.

Der Teufel der FDP hieß Kubicki.

Die Halbwüchsigen, die sich anschickten den abzulösen, der nach eigenem Bekunden die Sache regelt, hatten die Hosen gestrichen voll, bevor das Nordschaf sich einen Wolfspelz übergezogen hatte, um den wackeren Seemann zu erschrecken.

Da wurden auch die Smutjes mutiger, zogen sich ebenfalls einen Wolfspelz über und heulten sich selber Mut zu.

Heute stehen sie auf der Brücke des stolzen Seglers.

Doch Oweh:

Ehemals des Wählers Liebling, ist es heute derart geschrumpft, dass nur eine sehr gute Lupe hilft, will man es überhaupt noch erkennen.

Erschrecken können die Schafe im Wolfspelz allenfalls noch ein paar ganz dusselige Lämmer.

 

 


 

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 533
Beiträge : 5831
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 16439540

Verwandte Beiträge