Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Ist diese SPD noch wählbar ?

Ist diese SPD noch wählbar ?

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Das soll keine Kritik sein an den Eliten der Partei oder an jene die sich dafür halten sondern dieses soll eine Standortbestimmung durch den Wähler sein.

Der überforderte Wähler wird tag täglich berieselt von Neoliberalen die ihrem Übervater Hayek auf Gedeih und Verdreb folgen, für Hayek ist die Überwindung des Kapitalismus eine Anmaßung.

Im Fahrwasser dessen bewegte sich die justierte SPD auf einem Kurs des Postliberalismus, auf diesem Wege hatte sich gem. der Agenda Politik die SPD von der Form eines offenen Sozialismus bereits früh verabschiedet.

Die SPD nahm Kurs auf den labilen Kapitalismus, man wollte es nicht einsehen, daß die Gewinne der Wirtschaft zur Spekulationsblase von Morgen werden, wenn maßregelte den Vollzug auf Kosten der Sozialschwachen.

Sicherlich die SPD war nie eine Wohlfühlmaschine, aber sie funktionierte mittels einer konfliktreichen Diskussion und trug das politische Leben in alle Kreise unserer Gesellschaft.

Man wußte wo man herkam, fand Pfade der Möglichkeiten und gab Impulse.

Es fehlt nicht an Impulsen, es fehlt an der vermittelbaren linken Alternative, es fehlt an begeisterungsfähigen Themen, dieser Partei fehlt der Kontakt zu ihren Wählern.

Für welche Wählerschichten steht eigentlich wer in der Partei und welche Art von Politik besetzt er, was will er vermitteln und wem sagt es was?

Der Wähler sieht nicht die erhoffte Erneuerung, der Wähler vermißt den innerparteilichen Elan, der Wähler der am 20. des Monats den Zahltag herbeisehnt sieht seine Interessen nicht mehr in der SPD vertreten.

In der Politik macht nur der Fehler der etwas wagt, wer aber seine Fehler bemerkte der sollte sie korregieren.

Zum Korregieren hatte diese selbsternannte Elite der Partei genug Zeit, entweder man hat den Mut zur Korrektur oder man steht noch zur Agenda Politik, das Mittelding ist unvermittelbar, das Mittelding wurde vom Wähler mit 23% abgestraft.

Ist nun die SPD Spitze die vom Wähler abgestrafte Mitteldingerneuerungsbewegung oder richtet sich ihre Politik weiterhin nach der vergebllichen Suche der sog. neuen Mitte?

Wählbar ist eigentlich nur derjenige der mit Offenheit, Moral, Einsicht und Konsequenz Politik betreibt, für seine Wähler und mit ihnen im Dialog ist.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 28. Juli 2011 um 06:20 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 340
Beiträge : 5856
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 17103017

Verwandte Beiträge