Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Gewerkschaften Die Schuldenuhr tickt

Die Schuldenuhr tickt

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Die Vermögensuhr auch, denn jeder Schuld steht ein Haben gegenüber.

Und der vom Steuerzahlerbund ständig präsentierten Schuldenuhr hat nun der DGB-Hessen-Thüringen die entsprechende Vermögensuhr entgegen gesetzt- ausgezeichnet!

Eine Idee, die sicher schon so mancher hatte, aber mangels Daten nicht umsetzen konnte.

Und so sieht es aus:

Erläuterung zur Reichtumsuhr des DGB-Bezirks Hessen-Thüringen und des Landesbezirks ver.di Hessen:

http://www.handlungsfaehiges-hessen.de/index.php?id=14&no_cache=1&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=124&cHash=8b6ecfd4377cb2a54de9ce3a9449b67c

Auf dieser Uhr sieht man wie das Nettoprivatvermögen in Deutschland steigt wie viel das reichste Zehntel der Bevölkerung besitzt und demgegenüber die Schulden des ärmsten Zehntels wachsen.

Die Reichtumsuhr basiert auf der Verteilung des individuellen Netto-Vermögens (Vermögen von Personen ab 17 Jahren) in Deutschland in den Jahren 2002 und 2007.

Die Höhe des Gesamtvermögens in Deutschland und seine Verteilung ist von Wissenschaftlern des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung ermittelt worden.

Das Nettovermögen setzt sich aus den folgenden Komponenten zusammen:

  • selbst genutzter und sonstiger Immobilienbesitz (unter anderem unbebaute Grundstücke, Ferien- oder Wochenendwohnungen)

  • Geldvermögen (Sparguthaben, Spar- oder Pfandbriefe, Aktien- oder Investmentanteile)

  • Vermögen aus privaten Versicherungen (Lebens- oder private Rentenversicherungen, Bausparverträge)

  • Betriebsvermögen (Besitz oder Beteiligung an einer Firma, Geschäft oder Betrieb)

  • Sachvermögen in Form wertvoller Sammlungen wie Gold, Schmuck, Münzen oder Kunstgegenstände

  • Schulden (vor allem Konsumenten- oder Hypothekenkredite)

Hausrat und PKW sind nicht enthalten, da hierfür ein adäquater Marktwert nur schwer zu ermitteln ist.

Hierdurch wird der Wert des Vermögens unterschätzt.

Hier weiterlesen:

http://www.handlungsfaehiges-hessen.de/index.php?id=42

 

 

 

 

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 476
Beiträge : 5830
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 16414909