Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten 50 Mann und ein Befehl ?

50 Mann und ein Befehl ?

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

50 Techniker verblieben in einem Atomkraftwerk, 50 Mann und ein Befehl oder 50 Mann mit Verantwortung?

Nun langsam, bekommen sie Strahlenschäden, vielleicht wissen sie das und machen es trotzdem, ist man dann ein Held wider Willen?

Eigentlch kenne ich nur Helden wider Willen, meine letzte Unterhaltung mit jenen jener Gattung war ein ehem. Offizier der Roten Armee.

Er ist gezeichnet für sein noch weiteres Leben, es blieb sein Blechorden, den er mir stolz zeigte, er der Verteidiger von Leningrad.

Nun was haben Manager und Militärs gemeinsam, eigentlich äußerlich garnichts aber was sagt der Faktor Macht dazu?

Daher weniger mich mit dem Managment beschäftigen mußte, sondern unmittelbar nur Manager erleben mußte, hatte ich denen etwas voraus, denn ich wählte mal den Weg um den Militarismus kennenzulernen.

Nicht mit Waffe und Säbel sondern aus erster Hand, durch Schilderungen eines Offizier der republikanischen spanischen Armee und dabei wurden auch Situationen beschrieben, jene ich auch mit dem alten Roten Offizier durchging.

Es ähnelt sich vieles, auch Manager denken im Vollzug, demzufolge auch japanische Energieriesen.

Man bezeichnet dieses auch als ein rein strategisches Denken, es ähnelt sich, denn es beinhaltet die Strategie.

Militärs beziehen sich auf Clausewitz, sie erkennen eine Gefahr und erkennen ihren schwachen Standpunkt, bezogen auf das Regiment bedeutet das:

Nur Helden sterben unnutz, geopfert soll nicht das Regiment werden, deshalb unternimmt man etwas.

Militärisch bezeichnet man diese Reaktion als die Bereitstellung eines Himmelfahrtskommandos, man muß dto. unter Zwang handeln und um dem Regiment ein Überleben zu sichern.

Demzufolge sind wahre Helden jene die andere das Üerleen sichern, es sind die Himmelfahrtskommandos.

Beziehen wir das nun auf die Manager der AKWs in Japan, man opfert 50 Mann um den Super Gau abzuweden, 50 Mann die eigentlich wissen was sie tun, aber niemals dies übten und eigentlich sich opfern.

Ihnen verzeiht man garnichts, aber auch sie sind Menschen mit allen menschlichen Schwächen, mit Ängsten und mit Streß.

Ihnen muß man verzeihen, ihnen gestehen Fehler zu, denn sie sind die Opfer jener die zuvor etwas falsch machten, sie werden zu Helden wider Willen.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 21. März 2011 um 09:52 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 352
Beiträge : 5855
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 17046972