Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Politikverdrossenheit Nach der NRW Wahl kommt die Wahrheit

Nach der NRW Wahl kommt die Wahrheit

E-Mail Drucken PDF

NRW hat gewählt, wer Regiert steht noch nicht fest.

Ist aber auch Egal, weil unsere Bundeskanzlerin gestern auf den Kirchentag uns schlechte Nachrichten überbrachte.

Wir haben Jahrzehnte über unsere Verhältnisse gelebt. Das ist aber nichts neues, das weiß eigentlich jeder Politiker, nur es traut sich keiner so öffentlich zu sagen.

Daher muss man sich fragen wie die FDP die Bürger entlasten wollte?

Merkel deutet nur an wo sie sparen könnte. Da sind wieder die Arbeitslosen ins Visier der Kanzlerin gerückt. Frau Merkel möchte die Förderprogramme für Arbeitslose auf den Prüfstand stellen.

Also es geht wieder auf die Schwachen, die unter den Sparmaßnahmen leiden müssen!

Es ist immer das Selbe, die Menschen die sich nicht wehren können, werden wie in die Pflicht genommen, die eigentlich die Hilfe des Staates benötigen.

Ich frage mich warum immer die Arbeitslose die Prügel von den Politikern bekommen?

Qualifizierungsmaßnamen für die Arbeitslosen sind wichtig um überhaupt eine Chance zu bekommen auf den Arbeitsmarkt.

Die Möglichkeit eines gesetzlichen Mindestlohns wird gar nicht in Betracht gezogen!

Es gibt genug Menschen die von ihren Gehalt nicht leben können und zum Staat gehen müssen um das Gehalt auf stocken zu lassen.

Es läuft ja schon das Gerücht durch die Gesellschaft, dass Nacht, sonntags und Feiertagszuschläge besteuert werden sollen.

Wieder trifft es die Bürger die mit ihrer Tätigkeit für das allgemein Wohl da sind, sich die Nächte, Wochenenden und Feiertage um die Ohren hauen um die Pflichten des Staates wahrnehmen, sei es der Polizist, die Krankenschwester usw.

Auch gibt es in der freien Wirtschaft Arbeitnehmer die auf die Zuschläge angewiesen sind um überhaupt übe r die Runden zu kommen, sei es der Sicherheitsdienstmitarbeiter, Fabrikarbeiter usw.

Das sind alles Menschen die schon jetzt einen Lohn bekommen, der unter 7,00€  liegt.

Die werden starke finanzielle Einbußen haben.

Ist schon eine gerechte Politik, die kleinen Leute müssen das Ausbaden was die anderen in Eingebrockt haben.

Wo bleibt da die Fairness?

Bin Gespannt wo eingespart werden soll.

Herr Koch meinte es könnte in der Bildung, Forschung und Kinderbetreuung gespart werden.

Dieses schlug die Kanzlerin aber aus.

Es ist doch komisch es wird viel geredet das  unser Bildungssystem schlecht ist und das schon seit Jahren.

Nur es wird geredet aber nicht gehandelt.

Es ist doch komisch die großen Wirtschaftsbosse werden mal wieder nicht zur Kasse gebeten.

Die werden wieder außen vor gelassen.

Die Politik geht wie auf die Los, die sowieso kein Geld haben und schon jetzt jeden Cent umdrehen dürfen.

Es ist den Bürger nicht zu Vermitteln, warum für 22,4 Milliarden für Griechenland und für die Eurorettung ca. 122 € Milliarden zur Verfügungen stehen und die Bürger jetzt aufgefordert werden zu sparen.

Auch wenn die 144,4 € Milliarden noch nicht ausgegeben sind, heißt es aber, dass Deutschland die Vorhalten muss, falls es zur Zahlung kommt, also faktisch nicht für den Staat verwendet werden können.

Hinzu kommt warum auch immer Deutschland immer den größten Teil aufbringen muss, wenn solche Aktionen starten.

So mancher wird sich denken, dass wir die Melkkuh von Europa sind.

Wo nun genau gespart wird, sagte die Kanzlerin nicht, aber das wird noch Lustig, wem es am meisten trifft.

Nur eine ausgewogene Politik sieht anders aus!

Wie gesagt es wird die Menschen treffen, die sich am wenigsten wehren können und die das Ganze dann auch noch schlucken werden müssen.

Gut gemachte Politik sieht anders aus.

Wenn wir schon sparen müssen, dann sollten die Politiker bitte dann auch bei sich Anfangen, sei es nur um mit gutem Beispiel voran zu gehen!

 

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 501
Beiträge : 5830
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 16423885